Day 1 – die ersten 24 rauchfreien Stunden.

Day 1 – die ersten 24 rauchfreien Stunden.

Ja, unfassbar. Du bist nun seit 15 Stunden rauchfrei. Heute Morgen wirst Du sicherlich beim Kaffee leicht nervös dreingeschaut haben. Aber das hast Du überlebt. Und Du wirst es ahnen. Alles andere überlebst Du auch. Es wird mal leichter gehen und mal etwas schwerer fallen. Aber Du wirst es schlicht und ergreifend überleben.

In den letzten Stunden hat sich Deine Körpertemperatur normalisiert und auch Puls und Blutdruck sind mittlerweile wieder auf dem Niveau, auf dem Du vor Deiner ersten Zigarette warst, nämlich dem eines Nichtrauchers. Und sogar das Risiko eines Herzinfarktes sinkt – zwar durchaus langsam, aber es sinkt. Gute Nachricht? Ja, in der Tat.

Ich habe heute eine Aufgabe für Dich. Mach etwas völlig Verrücktes, etwas, was Du in den letzten Jahren eher seltener bis gar nicht gemacht hast.

Fülle Dir eine 1,5 Liter Wasserflasche mit einer Fruchtschorle – 1/3 Fruchtsaft, 2/3 Wasser mit oder ohne Kohlensäure. Dann zieh Dich ordentlich an. Jacke. Schuhe. Ggf. Regenschirm. Und pack Dir Deine Flasche in einen Rucksack und damit es noch mehr Spass macht, Deine Liebsten, einen guten Freund, Dein Kind oder oder oder. Diese aber nicht in den Rucksack… Und nun – Achtung crazy – geht Ihr spazieren. Mindestens 90 Minuten lang…! In dieser Zeit trinkst Du Dein neues Lieblingsgetränk. Bis zum letzten Schlückchen. Nicht lamentieren. Machen.

Freu Dich darauf, dass Du in diesen 90 Minuten kein Verlangen spüren wirst, Dir eines dieser alten Stinkedinger anzuzünden. Absolut keines. Du wirst gehen. Atmen. Trinken. Und wieder von vorne. Gehen. Atmen. Trinken.

Letzteres übrigens in den kommenden Tagen aus allen Schläuchen. Wenn Du – und das wird passieren – heute Nachmittag oder Abend so richtig akkuraten Schmach bekommst, füll Dir ein großes Glas (0,3 Liter) Fruchtschorle. Und lass laufen. In Deine Kehle, nicht den Ausguss. Ich garantierte Dir, danach ist der Schmach weg. Woher ich das weiß? Ich schlafe nicht auf dem Baum… Und habe es genauso gemacht. Ich trinke wie ein Kamel. Locker 3 Liter am Tag. Eher 4. Fruchtschorle mit allen möglichen Geschmäckern. Dazu hole ich mir feinen Saft vom Aldi. 100 % Frucht. Plus Blubberwasser. Mischen. Trinken. Und vielleicht kannst Du es Dir schon denken.

Was reingeht, muss auch wieder raus – und das ist perfekt. Es hilft Dir und Deinem Körper dabei, wieder fit zu werden. Das ganze verkackte Gift rauszuspülen. Und, netter Nebeneffekt: es macht die Falten in Deinem Gesicht etwas flacher. Du kannst natürlich auch für 12,99 Euro eine völlig überteuerte Hyaluron Creme ins Gesicht feuern – oder Du trinkst einfach etwas mehr. Zugegeben – ich habe lediglich die letzte Alternative versucht, kann jedoch daher sagen: es hilft. Falten weniger. Rosige Gesichtshaut mehr. Ist ja nicht so, dass ein Mann Anfang 40 darauf nun gar keinen Wert legt… Ja ja. Letztens musste ich beim Wein kaufen meinen Ausweis vorzeigen… Bla.

Und bevor ich es vergesse: auch heute ist Dein Zettel wieder an der Reihe. Heute Abend, vor dem Zubettgehen, machst Du einen schönen geraden und dicken Strich – dann hast Du Dir genau das verdient. Ein Strich. Ein Tag. Gut gemacht…! Sehr gut, genau genommen. Du bist Nichtraucher. Gesundatmer. Crazy shit! Dafür bekommst Du dicke Daumen nach oben.

Also – spazieren gehen. Atmen. Trinken. Heute Abend Strich machen. Genießen. Und unten teilen… Wir lesen uns morgen wieder. Dir einen tollen Samstag!

Hinterlassen Sie einen Kommentar